Ratgeber: Energie sparen | Schimmel | Heizkosten | Sanierung | Gesundheit | Sicherheit | Videos | Bilder | Besucher
Start » Infomaterial, Sanierung

Kann man eine Gartenlaube trockenlegen?

Geschrieben von Sandra am Mittwoch, 9 Juni 2010 Ihre Lesermeinung
Share

Ähnliche Themengebiete:
,

Ein Gartenhaus, eine Gartenlaube oder der sogenannte Bungalow – das ist für viele Menschen das reinste Urlaubsgefühl. Doch auch diese kleinen Gebäude können mitunter ein Problem mit Feuchtigkeit haben. Uns erreichte die Anfrage einer Leserin dieses Ratgebers. Sie klagte über eine vollkommen verschimmelte Bodenplatte. Lesen Sie, was Sie in so einem Fall mitunter machen können.

Gartenbungalows haben selten eine Horizontalsperre

Der Fall: Eine Frau kauft einen Garten mit einem Häuschen drauf, dem Bungalow, in dem man durchaus auch mal ein paar Tage seines Urlaubs verbringen kann und natürlich will. Als die frischgebackene Garten- und Bungalowbesitzerin den PVC-Boden entfernt, kommt die blanke „Bodenplatte”, bzw. Grundplatte oder auch Sohlenplatte, zum Vorschein – überzogen von schwarzem und weißem Schimmel sowie vollständig nass. Was nun?

gartenhaus

Photo: iStockphoto.com/Sisoje

Eigentlich lässt sich die Frage nach der Lösung nicht ohne eine genaue Analyse vor Ort beantworten. Darum lautet der erste Tipp: In solchen Fällen muss ein Experte her. Dennoch hier ein paar Tipps zur Vorgehensweise unter zwei Aspekten:

Aspekt 1:

Die Wände stehen noch und der PVC-Belag trennt die Wände von der Grundplatte. In diesem Fall wäre der Belag sozusagen die horizontale Sperre. In der Regel bestehen die Wände eines Gartenbungalows aus Holz. Ist der PVC-Belag als Sperre benutzt worden, besteht die Aussicht, dass die Wände keinen oder nur minimalen Schaden davongetragen haben. Sie sollten das von einem Experten prüfen lassen.

Handelt es sich um massive Wände aus Stein, wäre deren Durchfeuchtungsgrad zu klären. Auch das kann nur ein Experte.

Aspekt 2:

Das Häuschen wurde bis auf die „Grundplatte” abgetragen. Dann sollten Sie den Schimmel unter entsprechenden Schutzmaßnahmen entfernen. Der Schimmelbefall deutet darauf hin, dass die „Grundplatte” nicht auf einer sogenannten flexiblen Gleitschicht liegt, also auch nicht gegen Feuchtigkeit aus dem Erdreich geschützt ist. Es ist übrigens auch unüblich, den Bodenbelag direkt auf den Beton zu bringen. Er hat wie eine Sperre gewirkt, die Feuchtigkeit wurde gestaut, die relativ gleichbleibenden Temperaturen haben die Schimmelbildung begünstigt. Eigentlich nimmt Beton Feuchtigkeit nur sehr schwer auf, was letztlich bedeuten könnte, dass der PVC-Belag viel zu früh auf die Platte gelegt worden ist, als sie nämlich noch feucht war. Aber auch das sind lediglich Vermutungen. Klare Aussagen kann nur ein Experte vor Ort treffen.

Erstes Fazit: Grundsätzlich wäre ein Neuaufbau inklusive Grundplatte ratsam. Das aber wird enorme Kosten aufwerfen.

Horizontalsperre anlegen

Wird das Haus neu gebaut, legen Sie nach der gründlichen Reinigung der Grundplatte eine Horizontalsperre in Form einer Bitumenbahn unter die Wände des Bungalows. Feuchtigkeit und Schimmel haben dann keine Chance mehr. Achten Sie auf die exakte und sachgerechte Ausführung. Diese Sperre muss halten. Bei noch stehenden Wänden wäre der Rat eines Experten einzuholen. Fragestellung dazu: Lässt sich die Wand nachträglich gegen Feuchtigkeit sperren? Bei massiven Wänden gibt es beispielsweise die führende Niederdruck-Injektion. Bei Holzwänden müssten Experten vor Ort Möglichkeiten prüfen.

Im Innern des Hauses sollten Sie Ihren Fußboden nach den Regeln der Technik aufbauen, sprich Estrich legen und damit auch in einem Zuge eine Sperre einrichten. Schimmel und Feuchtigkeit haben dann keine Chance mehr. Das kann sowohl für den Sanierungsfall als auch für den Neubau gelten. Zu prüfen wäre aber immer, warum die Platte derart durchfeuchtet ist.

Fazit: Alle hier genannten Maßnahmen oder Lösungsansätze sind vor dem Hintergrund der wenigen bekannten Fakten aufgeschrieben worden. Es empfiehlt sich in diesen speziellen Fällen immer das Gespräch mit einem Experten vor Ort. Im schlimmsten Fall kann ein Neuanlegen der Grundplatte nötig werden, dann aber sachgerecht.

ACHTUNG: Bei sehr starkem Schimmelbefall sollten Sie niemals ohne entsprechenden Schutz arbeiten, also Atemschutz und mindestens Handschuhe. Vorsicht: Die Sporen einiger Schimmelarten gelten als krebserregend. Hinzu kommt die Gefahr für den gesamten menschlichen Organismus, die Atemorgane sowie möglicher Erkrankungen der Gelenke.

Weitere nützliche Ratgeber:

Gratis Abonnement

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, warum abonnieren Sie dann nicht Hausbau-Ratgeber.de gratis? Sobald ein neuer Beitrag zum Thema veröffentlicht wird, erhalten Sie ihn als Erstes! Erfahren Sie mehr über unsere unverbindlichen und kostenlosen Abonnements oder abonnieren Sie gleich hier kostenlos unseren

Newsletter mit Ratgebertipps


Sie können sich jederzeit wieder abmelden und Ihre E-Mailadresse wird nicht weitergegeben!

Um diesen Beitrag zu speichern, können Sie auch ein Lesezeichen hinzufügen bei:
Lesezeichen anlegen bei Webnews Lesezeichen anlegen bei Mister Wong Lesezeichen anlegen bei One View Lesezeichen anlegen bei Yigg Lesezeichen anlegen bei Stern tausendreporter Lesezeichen anlegen bei Google Lesezeichen anlegen Yahoo Lesezeichen anlegen bei Linkarena Lesezeichen anlegen bei allTagz Lesezeichen anlegen bei Netselektor

Diskussion

Lesermeinungen!

Haben Sie etwas zu sagen? Nutzen Sie unsere Diskussionsmöglichkeit oder senden Sie uns einen sog. Trackback von Ihrer Seite aus. Sie können sogar per RSS (?) die Kommentare abonnieren.

Bitte beachten Sie die Nettikette und bleiben Sie beim Thema. Bitte kein Spam!

Sie können den Text gestalten mit:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Seite unterstützt globale Avatare!

Beitrag als PDF an
Kundenvideos
Kunde Haussanierung
ATG Kunde
Trockenlegung Kundenmeinung
Kundenmeinung nach Trockenlegung
Kundenreferenz der ATG
Kundenmeinung ATG


Kunde ATG Horizontalsperre
ATG Kunde Meinung
Kundenreferenz Wand-Boden-Abdichtung
Altbauabdichtung Kundenreferenz
Kunde Altbauabdichtung, Referenz
Haussanierung Kundenmeinung


Haussanierung Kundenmeinung

Anmelden | Beiträge (RSS) | Kommentare (RSS) © 2014 Hausbau-Ratgeber.de | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Powered by Wordpress