Ratgeber: Energie sparen | Schimmel | Heizkosten | Sanierung | Gesundheit | Sicherheit | Videos | Bilder | Besucher
Start » Sanierung

Ist Salpeter gefährlich? Unterschiede zwischen Salpeter oder Salz an Innenwänden

Geschrieben von Sandra am Samstag, 2 Januar 2010 Ihre Lesermeinung
Share

Ähnliche Themengebiete:
, ,

Salpeter an Innenwänden ist in heutiger Zeit eher eine Seltenheit. Denn die hygienischen Lebensbedingungen haben sich stetig verbessert. Obwohl im Zusammenhang mit Feuchtigkeit im Mauerwerk oft von Salpeterausblühungen gesprochen wird, handelt es sich in den allermeisten Fällen schlichtweg um einfache Salzablagerungen. Beide weisen aber auf eine dauerhafte Durchfeuchtung des Mauerwerks in. Wie gefährlich ist Salpeter? Woran erkennt man den Unterschied zwischen Salpeter und Salzen?

Salpeter kommt nur noch selten vor.

Wer Salpeter an seinen Innenwänden wähnt, sollte prüfen, ob er damit überhaupt richtig liegt, denn: Salpeter [Ca (NOs)2] ist ausschließlich das Ergebnis einer Oxidation (chemische Reaktion mit Sauerstoff) organischer Substanzen, wie Harn und anderen Exkrementen, und ihrer anschließenden Reaktion mit dem Kalk im Mauerwerk. Das heißt: Salpeterausblühungen sind allenfalls in landwirtschaftlich genutzten Gebäuden, ehemaligen Stallungen und Häusern, die auf landwirtschaftlich genutzten Flächen (Viehhaltung, Dung) entstanden sind, zu finden. Wichtig: Salpeter ist organischen Ursprungs.

salpeter

Photo: iStockphoto.com/gunschi

Übrigens: Salpeter ist auch der Überbegriff für verschiedene Salze, wie auch Pökelsalz, Kaliumnitrat und Kaliumnitrit. Letzteres kann gesundheitsschädlich sein. Kaliumnitrat kommt in der Natur vor und wird zum von Pflanzen aufgenommen.

Ist Salpeter gefährlich?

Nein, grundsätzlich wird Salpeter in seiner Reinform nicht als gefährlich eingestuft. Salpeter verbreitet sich nicht über die Luft, gibt nichts an die Umgebung ab, verhält sich vollkommen geruchsneutral und hat, wie leider zu oft fälschlicherweise verbreitet, nichts mit Schimmelpilzen zu tun. Aber: Salpeter blüht nicht ohne Grund an Innenwänden aus. Weil es sich um oxidative organische Substanzen handelt, die mit dem Kalk im Mauerwerk reagieren, ist klar, dass der Einfluss aus dem das Mauerwerk umgebenden Erdreich kommen muss. Das heißt: Feuchtigkeit kann in das Mauerwerk eindringen und „verdunstet” sozusagen an der Innenseite. Mit der Feuchtigkeit treten Überreste von Ausscheidungen, wie Urin und Exkremente, in das Mauerwerk ein und reagieren mit dem Kalk. Im Zuge der Verdunstung gelangen sie in kristalliner Form an die innere Wandoberfläche. Diese Ausblühungen können ohne Probleme entfernt werden, tauchen nach kurzer Zeit aber wieder auf, wenn die Ursache für den Feuchtigkeitstransport nicht behoben wird. In den meisten Fällen würde man auf undichte vertikale und/oder horizontale Sperren deuten. Um den Grund für die Durchfeuchtung zweifelsfrei feststellen zu können, sollten Sie aber einen Experten zu Rate ziehen.

Hinweis: Die Gesundheitsgefahr bei feuchtem Mauerwerk geht nicht von Salpeterausblühungen aus. Ein feuchtes Raumklima in Folge von Mauerwerksfeuchte begünstigt Schimmelbildung. Dessen Sporen gelangen über die Atemluft in den menschlichen Organismus und können gefährlich werden.

Wie unterschieden Sie Salpeter von Salz

Salpeter gehört zu der Gruppe der Salze, unterscheidet sich aber ganz wesentlich von Salzen, die aus dem Mauerwerk „gespült” werden, und zwar durch den organischen Ursprung. „Gewöhnliche” Salze stammen in der Regel nicht aus den Steinen selber sondern aus Zusatzstoffen, die dem Zement oder Mörtel beigemischt worden sind und so im Mauerwerk gebunden bleiben. Diese Salze lösen sich unter Feuchtigkeitseinwirkung und werden mit der Feuchtigkeit an die Wandoberfläche transportiert. Wasser verdunstet, Salzkristalle bleiben zurück. Sie zerstören auf Dauer das Mauerwerk, beginnend beim Putz.

Salpeterausblühungen lassen sich kaum von normalen Salzausblühungen unterscheiden.

Salpeterausblühungen lassen sich kaum von normalen Salzausblühungen unterscheiden, da die kristallinen Strukturen nahezu identisch sind. Ein erstes Indiz für Salpeter ist die Nutzungsgeschichte des Landes, auf dem das betroffene Haus steht. Ein zweites Indiz ist die ehemalige Nutzung des Hauses. Ein drittes könnte das Alter des Hauses sein.

Wichtig: Ausblühungen an Innenwänden sind immer ein Indiz für Feuchtigkeit, die in das Mauerwerk eindringt, und das dauerhaft. Für die Ursachenforschung spielt es keine vorrangige Rolle, ob es sich um Salpeter aus dem umgebenden Erdreich oder Salz aus dem Mauerwerk selber handelt. Salpeter könnte auf eine undichte vertikale Sperre hinweisen, Salze auf aufsteigende Feuchtigkeit, sprich eine undichte oder fehlende horizontale Sperre. In jedem Fall brauchen Sie einen Experten zur Spezifikation.

Weitere nützliche Ratgeber:

Gratis Abonnement

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, warum abonnieren Sie dann nicht Hausbau-Ratgeber.de gratis? Sobald ein neuer Beitrag zum Thema veröffentlicht wird, erhalten Sie ihn als Erstes! Erfahren Sie mehr über unsere unverbindlichen und kostenlosen Abonnements oder abonnieren Sie gleich hier kostenlos unseren

Newsletter mit Ratgebertipps


Sie können sich jederzeit wieder abmelden und Ihre E-Mailadresse wird nicht weitergegeben!

Um diesen Beitrag zu speichern, können Sie auch ein Lesezeichen hinzufügen bei:
Lesezeichen anlegen bei Webnews Lesezeichen anlegen bei Mister Wong Lesezeichen anlegen bei One View Lesezeichen anlegen bei Yigg Lesezeichen anlegen bei Stern tausendreporter Lesezeichen anlegen bei Google Lesezeichen anlegen Yahoo Lesezeichen anlegen bei Linkarena Lesezeichen anlegen bei allTagz Lesezeichen anlegen bei Netselektor

Diskussion

Lesermeinungen!

Haben Sie etwas zu sagen? Nutzen Sie unsere Diskussionsmöglichkeit oder senden Sie uns einen sog. Trackback von Ihrer Seite aus. Sie können sogar per RSS (?) die Kommentare abonnieren.

Bitte beachten Sie die Nettikette und bleiben Sie beim Thema. Bitte kein Spam!

Sie können den Text gestalten mit:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Seite unterstützt globale Avatare!

Beitrag als PDF an
Kundenvideos
Kunde Haussanierung
ATG Kunde
Trockenlegung Kundenmeinung
Kundenmeinung nach Trockenlegung
Kundenreferenz der ATG
Kundenmeinung ATG


Kunde ATG Horizontalsperre
ATG Kunde Meinung
Kundenreferenz Wand-Boden-Abdichtung
Altbauabdichtung Kundenreferenz
Kunde Altbauabdichtung, Referenz
Haussanierung Kundenmeinung


Haussanierung Kundenmeinung

Anmelden | Beiträge (RSS) | Kommentare (RSS) © 2014 Hausbau-Ratgeber.de | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Powered by Wordpress