Ratgeber: Energie sparen | Schimmel | Heizkosten | Sanierung | Gesundheit | Sicherheit | Videos | Bilder | Besucher
Start » Neubau

Das Haus ohne Heizung – Das Passivhaus

Geschrieben von Martin am Samstag, 25 April 2009 Ihre Lesermeinung
Share

Ähnliche Themengebiete:
, ,

Über Passivhäuser gibt es viele Vorurteile – es heißt, sie seien hässlich und kalt. Beides ist falsch. Erstens sind gute Architekten durchaus in der Lage, anspruchsvoll zu planen und zugleich höchsten Ansprüchen an energieeffizientes und umweltschonendes Bauen zu genügen. Und zweitens kommt ein Passivhaus sehr gut ohne Heizkörper in den Räumen aus, weil es andere Wärmequellen nutzt – die Sonne, viele Haushaltsgeräte, die Bewohner.

Von einem Passivhaus spricht man, wenn ein Gebäude im Jahr höchstens 15 Kilowattstunden Heizenergie pro Quadratmeter Wohnfläche verbraucht. Zum Vergleich: Bei einem Niedrigenergiehaus sind es maximal 70, bei einem Altbau bis 300 Kilowattstunden. Der Heizenergiebedarf beim Passivhaus ist damit bis zu 80 Prozent geringer als bei einem Neubau, der den Anforderungen der Energieeinspar-Verordnung entspricht.

Passivhaus: Das Haus ohne Heizung

Photo: iStockphoto.com/erierika

Dass ein Passivhaus so sparsam betrieben werden kann, hat mehrere Gründe: Entscheidend ist eine besonders gute Dämmung, damit keine Wärme aus dem Haus entweicht. Üblich sind Dämmstärken von 30 bis 40 Zentimetern. Außerdem müssen alle Bauteile einen sehr niedrigen U-Wert aufweisen – er besagt, wie viel Wärme durchgeht. Kanten, Ecken und Anschlüsse sind sorgfältig zu planen, um Wärmebrücken zu vermeiden. Die Fenster haben eine Dreifachverglasung. Das Gebäude muss luftdicht sein. Es sollte außerdem nach Süden ausgerichtet sein und nicht im Schatten liegen, damit die Energie der Sonne optimal genutzt werden kann.

Funktionsweise vom Passivhaus

Das Passivhaus funktioniert wie eine Thermoskanne

Einfach gesagt, funktioniert das Passivhaus wie eine Thermoskanne: Die dicke Dämmschicht speichert die vorhandene Wärme fast vollständig. Diese Wärme wiederum ist keine Heizwärme, sondern Wärme, die in jedem Haushalt vorkommt – von der Sonne, der Glühbirne, der Waschmaschine, vom Computer oder von den Bewohnern selbst, denn jeder Mensch heizt mit etwa 80 Watt.
Damit keine Wärme entweicht, sollte man die Fenster im Passivhaus geschlossen halten. Für den notwendigen Luftwechsel sorgt eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit integrierter Wärmerückgewinnung, die verbrauchte Raumluft gegen Frischluft tauscht und für gleichbleibend wohlige Temperaturen sorgt. Dies Anlagen haben inzwischen einen sehr hohen Wirkungsgrad – nahezu 98 Prozent der Abluftwärme können Sie der frischen Luft zuführen. Auch das Brauchwasser wird über die Wärmerückgewinnung, was nichts anderes als eine Wärmepumpe ist, auf Temperatur gebracht.
Pollen, Feinstaub und Schimmelsporen bleiben bei diesem System weitgehend außen vor. Die Filter der Anlage halten sie fern. Davon profitieren vor allem Allergiker und Asthmatiker.

Finanzierung eines Passivhauses

Passivhäuser gibt es in verschiedenen Bauweisen – Holz, Massiv- und Fertigbau. Sogar Systeme zum Selbstbaupassivhaus gibt es. Und: Man muss kein Großverdiener sein. Einmaligen Bauart bedingten Mehrkosten stehen dauerhafte Einsparungen an Energiekosten gegenüber. Und: Für ein Passivhaus gibt es Fördermittel von der KfW-Bank – übrigens auch, wenn Sie es selber bauen wollen.

Nützliche Ratgeber dazu:

Gratis Abonnement

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, warum abonnieren Sie dann nicht Hausbau-Ratgeber.de gratis? Sobald ein neuer Beitrag zum Thema veröffentlicht wird, erhalten Sie ihn als Erstes! Erfahren Sie mehr über unsere unverbindlichen und kostenlosen Abonnements oder abonnieren Sie gleich hier kostenlos unseren

Newsletter mit Ratgebertipps


Sie können sich jederzeit wieder abmelden und Ihre E-Mailadresse wird nicht weitergegeben!

Um diesen Beitrag zu speichern, können Sie auch ein Lesezeichen hinzufügen bei:
Lesezeichen anlegen bei Webnews Lesezeichen anlegen bei Mister Wong Lesezeichen anlegen bei One View Lesezeichen anlegen bei Yigg Lesezeichen anlegen bei Stern tausendreporter Lesezeichen anlegen bei Google Lesezeichen anlegen Yahoo Lesezeichen anlegen bei Linkarena Lesezeichen anlegen bei allTagz Lesezeichen anlegen bei Netselektor

Diskussion

Lesermeinungen!

Haben Sie etwas zu sagen? Nutzen Sie unsere Diskussionsmöglichkeit oder senden Sie uns einen sog. Trackback von Ihrer Seite aus. Sie können sogar per RSS (?) die Kommentare abonnieren.

Bitte beachten Sie die Nettikette und bleiben Sie beim Thema. Bitte kein Spam!

Sie können den Text gestalten mit:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Seite unterstützt globale Avatare!

Beitrag als PDF an
Kundenvideos
Kunde Haussanierung
ATG Kunde
Trockenlegung Kundenmeinung
Kundenmeinung nach Trockenlegung
Kundenreferenz der ATG
Kundenmeinung ATG


Kunde ATG Horizontalsperre
ATG Kunde Meinung
Kundenreferenz Wand-Boden-Abdichtung
Altbauabdichtung Kundenreferenz
Kunde Altbauabdichtung, Referenz
Haussanierung Kundenmeinung


Haussanierung Kundenmeinung

Anmelden | Beiträge (RSS) | Kommentare (RSS) © 2014 Hausbau-Ratgeber.de | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Powered by Wordpress