Ratgeber: Energie sparen | Schimmel | Heizkosten | Sanierung | Gesundheit | Sicherheit | Videos | Bilder | Besucher
Start » Heizkosten

Wie Sie Luftfeuchtigkeit und Oberflächenfeuchtigkeit messen können

Geschrieben von Martin am Donnerstag, 12 Februar 2009 1 Lesermeinung
Share

Ähnliche Themengebiete:
,

Schimmel braucht Feuchtigkeit. Und die kann man messen. Das gilt sowohl für die Luftfeuchtigkeit als auch für die Oberflächenfeuchtigkeit und den Grad der Durchfeuchtung einer Wand. Hier lesen Sie nun, was Sie zur Messung von Feuchtigkeit wissen sollten.

Absolute und relative Feuchtigkeit

Unsere Luft ist immer feucht, und zwar durch Wasserdampf. Zuviel Feuchtigkeit aber kann nicht nur Schimmel fördern. Auch der Mensch leidet unmittelbar, und zwar unter dem schlechten Raumklima. Denn hohe Luftfeuchtigkeit schlägt sich unter anderem auf die Atemwege und Gelenke nieder. Aber: Sie können die Feuchtigkeit messen, im Raum, auf der Wand und in der Wand. Klären wir vorab zwei wichtige Begriffe, die absolute und die relative Luftfeuchtigkeit, hier vereinfacht definiert.

Luftfeuchtigkeit messen

Luftfeuchtigkeit messen - Photo: stock.xchng/iwanbeijes

Absolute Luftfeuchtigkeit

Luft ist ein Gasgemisch, das in Litern oder Kubikmetern gemessen wird. Mit der absoluten Luftfeuchtigkeit wird die exakte Menge des Wasserdampfes gemessen, die sich pro Volumeneinheit (Liter/Kubikmeter) in der Luft befindet. Dieser Wert ist von der Temperatur abhängig. Warme Luft nimmt viel Wasserdampf auf, kalte deutlich weniger.

Relative Luftfeuchtigkeit

Die relative Luftfeuchtigkeit dagegen setzt die Menge des in der Luft vorhandenen Wasserdampfes ins Verhältnis zur maximal möglichen Aufnahmemenge, und zwar prozentual bei einer bestimmten Temperatur. Auch der relative Wert ist stark temperaturabhängig. Faustregel: Die relative Luftfeuchtigkeit nimmt zu, wenn die Temperatur sinkt und umgekehrt. Maßeinheit für die relative Luftfeuchtigkeit: %rF, das heißt: % relative Feuchtigkeit.

Messen Sie die Feuchtigkeit

Feuchtigkeit im Raum, an und in der Wand kann man messen, und zwar mit Hygrometern. Im Bereich der Schimmelvorsorge haben die Hygrometer auch andere Namen, wie Schimmelwächter. Der Grund: Mit Hilfe dieser Messinstrumente lässt sich der Punkt, ab dem Schimmelbildung begünstigt wird, exakt bestimmen.

Hygrometer basieren auf der Tatsache der elektrischen Leitfähigkeit von Wasseranteilen in der Luft. Die Sensoren des Hygrometers bauen ein Spannungsfeld auf und messen nun den Stromfluss zwischen den Polen. Die Spannung ist für den Menschen nicht oder nur minimalst spürbar, also absolut ungefährlich. Der Haken: Die Sensoren eines guten Hygrometers sind extrem empfindlich und reagieren auf kleinste Veränderungen im Microklima zwischen den Polen. Vereinfacht gesagt, ergibt sich durch den Stromfluss eine minimale Reibung der Teilchen. Damit verändert sich die Temperatur – alles vom Menschen nicht wahrnehmbar, wohl aber von den Sensoren.

Unser Tipp:

Das Hygrometer, besser Schimmelwächter, sollte die Feuchtigkeit direkt auf der Wandoberfläche messen, nämlich genau am Taupunkt, exakt dort, wo sich die Luftfeuchtigkeit als Kondenswasser niederschlägt. Auf diese Weise vermeiden Sie eine Fehlmessung. Denn wenige Millimeter über der Wandoberfläche sinkt die Temperatur in der Regel auf das Niveau der Oberfläche.

Extra-Tipp:

“Im Zweifel einen Experten bestellen”

Mit dem Schimmelwächter oder Hygrometer messen Sie übrigens die relative Luftfeuchtigkeit. Für die Messung der Feuchtigkeit in der Raumluft gibt es spezielle Sensoren. Und für die Messung der Durchfeuchtung ihrer Wände muss das Gerät mit Sensoren ausgerüstet sein, die in den Baustoff, sprich die Wand, gedrückt werden können – möglichst weit. Denn nur so erhalten Sie einen verlässlichen Feuchtewert. Doch auch hier gilt: Bestellen Sie im Zweifel einen Experten. Der sollte über diverse Geräte verfügen, mit denen er die Feuchtigkeit im Raum, auf und in der Wand messen kann.

Weiterer Ratgeber:

  • Schaden durch Schimmel. Wer haftet dafür?

Gratis Abonnement

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, warum abonnieren Sie dann nicht Hausbau-Ratgeber.de gratis? Sobald ein neuer Beitrag zum Thema veröffentlicht wird, erhalten Sie ihn als Erstes! Erfahren Sie mehr über unsere unverbindlichen und kostenlosen Abonnements oder abonnieren Sie gleich hier kostenlos unseren

Newsletter mit Ratgebertipps


Sie können sich jederzeit wieder abmelden und Ihre E-Mailadresse wird nicht weitergegeben!

Um diesen Beitrag zu speichern, können Sie auch ein Lesezeichen hinzufügen bei:
Lesezeichen anlegen bei Webnews Lesezeichen anlegen bei Mister Wong Lesezeichen anlegen bei One View Lesezeichen anlegen bei Yigg Lesezeichen anlegen bei Stern tausendreporter Lesezeichen anlegen bei Google Lesezeichen anlegen Yahoo Lesezeichen anlegen bei Linkarena Lesezeichen anlegen bei allTagz Lesezeichen anlegen bei Netselektor

Leserkommentar verfassen »

  • Steve sagt:

    Hi there,
    This is Steve. We are one of the mechanical hygrometer manufacturer in China. I am just wondering if you have any hydrophilic (humidity) paper / film / coating for sale?
    Hallo
    Dieses ist Steve. Wir sind eins des mechanischen Hygrometerherstellers in China. Ich wundere gerade, mich wenn Sie irgendein hydrophiles (Feuchtigkeits) Papier/-film/-schicht für Verkauf haben?

    Regards,
    Steve

Diskussion

Lesermeinungen!

Haben Sie etwas zu sagen? Nutzen Sie unsere Diskussionsmöglichkeit oder senden Sie uns einen sog. Trackback von Ihrer Seite aus. Sie können sogar per RSS (?) die Kommentare abonnieren.

Bitte beachten Sie die Nettikette und bleiben Sie beim Thema. Bitte kein Spam!

Sie können den Text gestalten mit:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Seite unterstützt globale Avatare!

Beitrag als PDF an
Kundenvideos
Kunde Haussanierung
ATG Kunde
Trockenlegung Kundenmeinung
Kundenmeinung nach Trockenlegung
Kundenreferenz der ATG
Kundenmeinung ATG


Kunde ATG Horizontalsperre
ATG Kunde Meinung
Kundenreferenz Wand-Boden-Abdichtung
Altbauabdichtung Kundenreferenz
Kunde Altbauabdichtung, Referenz
Haussanierung Kundenmeinung


Haussanierung Kundenmeinung

Anmelden | Beiträge (RSS) | Kommentare (RSS) © 2014 Hausbau-Ratgeber.de | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Powered by Wordpress