Ratgeber: Energie sparen | Schimmel | Heizkosten | Sanierung | Gesundheit | Sicherheit | Videos | Bilder | Besucher
Start » Energie sparen, Heizkosten, Sanierung

Den Wintergarten richtig beschatten

Geschrieben von Sandra am Mittwoch, 24 Juni 2009 1 Lesermeinung
Share

Ähnliche Themengebiete:
,

Wer einen Wintergarten baut, sollte nicht an der falschen Stelle sparen. Denn je nach Lage und Nutzung benötigt fast jeder Wintergarten eine Beschattung – die muss zwar nicht teuer sein, aber sie sollte in die Planung einbezogen werden. Varianten gibt es viele: So kann die Beschattung des Wintergartens sowohl innen und außen angebracht werden.

In einem nach Süden ausgerichteten Wintergarten kann sich die Luft im Sommer selbst bei funktionierender Belüftung auf 40 Grad erhitzen. Selbst im Nord-Wintergarten steigt die Temperatur unter Umständen auf 35 Grad. An angenehmes Eisschlecken ist dann nicht mehr zu denken, und die meisten Pflanzen sind davon genauso wenig begeistert. Deswegen ist eine Beschattung des Wintergartens unverzichtbar. Sie hält die Wärme zurück, dient als Blendschutz gegen das grelle Sonnenlicht, und ist im Dunkeln zugleich ein optimaler Sichtschutz gegen allzu neugierige Nachbarn.

Zusätzlich zu den technischen Beschattungssystemen bietet es sich an, im Freien schattenspendende Bäume und Sträucher anzubauen. Außerdem können sie die Luft vor den Zuluftöffnungen kühl halten.

wintergarten-beschatten

Beschattung des Wintergartens - Photo: iStockphoto.com/kodachrome25

Außenbeschattung des Wintergartens

Bei der Außenbeschattung ist der Schutz außerhalb des Wintergartens angebracht. Das hat den Vorteil, dass ein Großteil die Wärme gar nicht erst eindringt: Die Beschattung blockt 60 bis 80 Prozent der Sonnenenergien außerhalb der Scheiben ab. Der Nachteil ist, dass die verwendeten Textilstoffe ausbleichen und durch den Witterungseinfluss schneller altern. Zudem können sie bei Regen und Wind nicht als Sichtschutz im Wintergarten eingesetzt werden. Manche Hausherren empfinden außerdem die Führungsschienen als störend.

Außenbeschattungen lassen sich in der Regel leicht montieren. Man kann dann Raffstores anbringen. Weit verbreitet sind auch Markisen. Egal wofür man sich entscheidet – in jedem Fall empfiehlt sich eine automatische Steuerung mit elektrischem Antrieb. Die Anlage reagiert auf Wind und Regen und fährt die Beschattung bei Bedarf ein.

Innenbeschattung des Wintergartens

Innenbeschattungen sind nicht so effizient wie Außenbeschattungen

Innenbeschattungen sind nicht so effizient wie Außenbeschattungen, weil sie die Sonnenenergie erst blocken, wenn sie das Glas des Wintergartens bereits durchdrungen hat. Eine Ausnahme sind Folien mit Metallbeschichtung. Wenn man diese Folien verwendet muss man allerdings einen ausreichenden Abstand zum Glas einhalten, da es sonst zum Hitzestau und schlimmstenfalls zum Glasbruch kommen könnte.

Im Gegensatz zu Außenbeschattungen sind Innenbeschattungen allerdings nicht Wind und Regen ausgesetzt und altern deswegen langsamer. Außerdem kann man sie geschmackvoll als Innendekoration im Wintergarten einsetzen – es gibt transparente sowie undurchsichtige Stoffe. Besonders wohnlich wirken beispielsweise Faltstores oder Plisseeanlagen. Oft kommen auch glatte Rollos zum Einsatz oder einfache Jalousien mit Lamellen.

Ein teureres System sind Beschattungen zwischen den Scheiben. Dabei steckt eine Jalousie oder ein Folienrollo geschützt im Zwischenraum eines mehrscheibigen Isolierglases.

Weitere nützliche Ratgeber

Gratis Abonnement

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, warum abonnieren Sie dann nicht Hausbau-Ratgeber.de gratis? Sobald ein neuer Beitrag zum Thema veröffentlicht wird, erhalten Sie ihn als Erstes! Erfahren Sie mehr über unsere unverbindlichen und kostenlosen Abonnements oder abonnieren Sie gleich hier kostenlos unseren

Newsletter mit Ratgebertipps


Sie können sich jederzeit wieder abmelden und Ihre E-Mailadresse wird nicht weitergegeben!

Um diesen Beitrag zu speichern, können Sie auch ein Lesezeichen hinzufügen bei:
Lesezeichen anlegen bei Webnews Lesezeichen anlegen bei Mister Wong Lesezeichen anlegen bei One View Lesezeichen anlegen bei Yigg Lesezeichen anlegen bei Stern tausendreporter Lesezeichen anlegen bei Google Lesezeichen anlegen Yahoo Lesezeichen anlegen bei Linkarena Lesezeichen anlegen bei allTagz Lesezeichen anlegen bei Netselektor

Leserkommentar verfassen »

  • Steuerheini sagt:

    Sehr interessanter Artikel! Bei der Planung sollten auch die Heizkosten berücksichtigt werden. Diese können je nach Lage sehr unterschiedlich ausfallen. Beim Hausverkauf kann ein Wintergarten zudem den zu erzielenden Preis erhöhen.

    Die verwendeten Materialien (Holz oder Kunststoff) spielen ebenfalls eine große Bedeutung.

Diskussion

Lesermeinungen!

Haben Sie etwas zu sagen? Nutzen Sie unsere Diskussionsmöglichkeit oder senden Sie uns einen sog. Trackback von Ihrer Seite aus. Sie können sogar per RSS (?) die Kommentare abonnieren.

Bitte beachten Sie die Nettikette und bleiben Sie beim Thema. Bitte kein Spam!

Sie können den Text gestalten mit:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Seite unterstützt globale Avatare!

Beitrag als PDF an
Kundenvideos
Kunde Haussanierung
ATG Kunde
Trockenlegung Kundenmeinung
Kundenmeinung nach Trockenlegung
Kundenreferenz der ATG
Kundenmeinung ATG


Kunde ATG Horizontalsperre
ATG Kunde Meinung
Kundenreferenz Wand-Boden-Abdichtung
Altbauabdichtung Kundenreferenz
Kunde Altbauabdichtung, Referenz
Haussanierung Kundenmeinung


Haussanierung Kundenmeinung

Anmelden | Beiträge (RSS) | Kommentare (RSS) © 2014 Hausbau-Ratgeber.de | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Powered by Wordpress