Ratgeber: Energie sparen | Schimmel | Heizkosten | Sanierung | Gesundheit | Sicherheit | Videos | Bilder | Besucher
Start » Energie sparen

Die Energieeinsparverordnung: eine Begriffserklärung – Teil 4

Geschrieben von Sandra am Montag, 26 Juli 2010 Ihre Lesermeinung

Die Energieeinsparverordnung ist ein großes Werk, das Bauherren und Hausbesitzer ordentlich anregt, kräftig Energie zu sparen. Diese Anregungen beziehen sich bei der EnEV auf bauliche Maßnahmen und Ausführungsvorgaben, die den Primärenergiebedarf eines Hauses senken. Apropos: Wissen Sie, was mit dem Primärenergiebedarf gemeint ist? Kennen Sie sich mit Primärenergiekennwerten aus? Lesen Sie dazu den vierten und auch letzten Teil unserer Serie „Die Energieeinsparverordnung: eine Begriffserklärung”.

Diese Begriffe haben wir bereits geklärt:

  1. Wärmebrücken
  2. Luftdichtigkeit
  3. Blower Door

Die EnEV: Der Primärenergiebedarf hängt auch vom Primärenergiefaktor ab.

Der Primärenergiebedarf ist der wichtigste Wert, um den es bei der Energieeinsparverordnung geht. Er soll deutlich gesenkt werden. Klären wir also, wie dieser Wert nun ermittelt wird und was er aussagt:

Die EnEV betrachtet das Gebäude als eine Einheit, ein System, aus Gebäudehülle und -technik. Diesem System wird ein maximaler Wert für den Primärenergiebedarf zugeordnet, den das betreffende Haus nach Möglichkeit nicht überschreiten sollte. In den Primärenergiebedarf fließen die folgenden Faktoren ein:

  • direkter Energiebedarf des Gebäudes (baulich)
  • Effizienz der Wärmeerzeugung und Verteilung (Haustechnik)
  • Energieförderung, Energieerzeugung, Veredelung und Transport (Beschaffung)
fachbegriffe4

Photo: iStockphoto.com/labsas

Der berechnete direkte Energiebedarf lässt unter anderem Rückschlüsse auf den Zustand der Gebäudehülle zu. Die Effizienz der Wärmeerzeugung und -verteilung betrifft die Haustechnik und das Verteilungssystem im Haus. Die Effizienz schlägt sich als  Zu- und Abschläge in Form von Aufwandszahlen und Faktoren in der Berechnung des Primärenergiebedarfs nieder.

Die Energieförderung, -erzeugung, die Veredelung und der Transport stellen eine Verlustkette dar, die als Primärenergiefaktor berücksichtigt wird. Alles zusammen ergibt schließlich den Primärenergiebedarf eines Hauses nach EnEV.

Endenergie + Hilfsenergie = Primärenergiekennwert?

Ganz so einfach ist das nicht, aber vom Grundsatz passt diese Rechnung. Für den Primärenergiekennwert eines Hauses werden die folgenden Faktoren berücksichtigt:

  • Das A/Ve-Verhältnis des Gebäudes
  • Die Endenergie  (Brennstoffbedarf für die Erwärmung von Wasser und für die Heizung)
  • Hilfsenergie (Energiebedarf für den Betrieb der Haustechnik)

Das A/Ve-Verhältnis fliest nicht direkt in die Berechnung des Kennwertes ein. Es ist aber wichtig für die Bestimmung des maximal zulässigen Kennwert. In Abhängigkeit vom A/Ve-Verhältnis darf ein Gebäude einen bestimmten Primärenergiekennwert nicht überschreiten.

Der Kennwert setzt sich aus dem Bedarf an Brennstoff für Wasser und Heizung (Endenergie) sowie aus dem Bedarf für den Betrieb der Haustechnik (Hilfsenergie) zusammen. Gemessen wird der Primärenergiebedarf übrigens in kWh/m2*a (Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr).


Weitere nützliche Ratgeber:

Gratis Abonnement

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, warum abonnieren Sie dann nicht Hausbau-Ratgeber.de gratis? Sobald ein neuer Beitrag zum Thema veröffentlicht wird, erhalten Sie ihn als Erstes! Erfahren Sie mehr über unsere unverbindlichen und kostenlosen Abonnements oder abonnieren Sie gleich hier kostenlos unseren

Newsletter mit Ratgebertipps


Sie können sich jederzeit wieder abmelden und Ihre E-Mailadresse wird nicht weitergegeben!

Um diesen Beitrag zu speichern, können Sie auch ein Lesezeichen hinzufügen bei:
Lesezeichen anlegen bei Webnews Lesezeichen anlegen bei Mister Wong Lesezeichen anlegen bei One View Lesezeichen anlegen bei Yigg Lesezeichen anlegen bei Stern tausendreporter Lesezeichen anlegen bei Google Lesezeichen anlegen Yahoo Lesezeichen anlegen bei Linkarena Lesezeichen anlegen bei allTagz Lesezeichen anlegen bei Netselektor

Diskussion

Lesermeinungen!

Haben Sie etwas zu sagen? Nutzen Sie unsere Diskussionsmöglichkeit oder senden Sie uns einen sog. Trackback von Ihrer Seite aus. Sie können sogar per RSS (?) die Kommentare abonnieren.

Bitte beachten Sie die Nettikette und bleiben Sie beim Thema. Bitte kein Spam!

Sie können den Text gestalten mit:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Seite unterstützt globale Avatare!

Beitrag als PDF an
Kundenvideos
Kunde Haussanierung
ATG Kunde
Trockenlegung Kundenmeinung
Kundenmeinung nach Trockenlegung
Kundenreferenz der ATG
Kundenmeinung ATG


Kunde ATG Horizontalsperre
ATG Kunde Meinung
Kundenreferenz Wand-Boden-Abdichtung
Altbauabdichtung Kundenreferenz
Kunde Altbauabdichtung, Referenz
Haussanierung Kundenmeinung


Haussanierung Kundenmeinung

Anmelden | Beiträge (RSS) | Kommentare (RSS) © 2014 Hausbau-Ratgeber.de | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Powered by Wordpress