Ratgeber: Energie sparen | Schimmel | Heizkosten | Sanierung | Gesundheit | Sicherheit | Videos | Bilder | Besucher
Start » Allgemeines

Photovoltaik: Zwei Lösungen, zwei Systeme

Geschrieben von Martin am Samstag, 3 Dezember 2011 Ihre Lesermeinung
Share

Ähnliche Themengebiete:
, ,

Insellösung oder Netzkopplung? Wer eine Photovoltaikanlage auf sein Dach packen möchte, muss ich für eine der beiden Systemvarianten entscheiden. Sauberen Strom liefern beide, die Kosten für Energie sinken ebenfalls bei beiden Systemen. Lesen Sie nun mehr über die Differenzierung zwischen den verschiedenen Photovoltaikanlagen.

Photovoltaik: Reif für die Insel?

Die sogenannte Insellösung bei Photovoltaikanlagen ist eine gute Art, entlegene Gebäude mit Strom zu versorgen, dann nämlich, wenn kein Anschluss an das öffentliche Netz anliegt oder nicht möglich ist. Allerding ist die autarke Stromversorgung auch mit Mehraufwand verbunden. Es bedarf eines Speichermediums und, trotz Insellösung, eines Wechselrichters, damit normale Geräte, wie ein Kühlschrank oder ein Fernseher, angeschlossen werden können. Die Versorgung mit Licht wird im Zuge einer Insellösung normalerweise über einen Regler mit einem 12-V-Gleichspannungs-System geklärt. Dafür wir ein eigener Kreislauf mit speziellen Steckern eingerichtet.

Entlegene Höfe, Schutzhütten sind für eine Insellösung prädestiniert. Aber auch Parkscheinautomaten funktionieren wie eine Insellösung.

Fazit: Es ist inzwischen also möglich, sich vollkommen autark mit Energie und Wärme zu versorgen.

Photovoltaik: Zwei Lösungen, zwei Systeme

Foto: © womue - Fotolia.com

Netzkopplung: Der Standard bei Photovoltaikanlagen.

Die Regel unter den Photovoltaikanlagen auf den Dächern dieses Landes sind sogenannte netzgekoppelte Anlagen. Das heißt: Der produzierte Strom wird vollständig in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Dafür benötigt der Besitzer der Anlage einen Wechselrichter, das die Anlage selber nur Gleichstrom produzieren kann, das öffentliche Netz aber Wechselstrom führt.

Es gibt verschiedene Vertragsmodelle, die es zum Beispiel erlauben, einen Teil des Stromertrags tatsächlich selber zu nutzen und den Rest sozusagen in das Netz einzuspeisen. Das gängigste Modell aber ist die komplette Einspeisung des Stroms in das öffentliche Netz. Wer seinen gesamten Strom gemäß Vertrag in das öffentliche Netz einspeist, muss sich daran halten. Eigennutzung auch nur eines kleinen Teils der elektrischen Energie, ist nicht gestattet.

Für die Einspeisung gibt es eine festgeschrieben Vergütung.

Gratis Abonnement

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, warum abonnieren Sie dann nicht Hausbau-Ratgeber.de gratis? Sobald ein neuer Beitrag zum Thema veröffentlicht wird, erhalten Sie ihn als Erstes! Erfahren Sie mehr über unsere unverbindlichen und kostenlosen Abonnements oder abonnieren Sie gleich hier kostenlos unseren

Newsletter mit Ratgebertipps


Sie können sich jederzeit wieder abmelden und Ihre E-Mailadresse wird nicht weitergegeben!

Um diesen Beitrag zu speichern, können Sie auch ein Lesezeichen hinzufügen bei:
Lesezeichen anlegen bei Webnews Lesezeichen anlegen bei Mister Wong Lesezeichen anlegen bei One View Lesezeichen anlegen bei Yigg Lesezeichen anlegen bei Stern tausendreporter Lesezeichen anlegen bei Google Lesezeichen anlegen Yahoo Lesezeichen anlegen bei Linkarena Lesezeichen anlegen bei allTagz Lesezeichen anlegen bei Netselektor

Diskussion

Lesermeinungen!

Haben Sie etwas zu sagen? Nutzen Sie unsere Diskussionsmöglichkeit oder senden Sie uns einen sog. Trackback von Ihrer Seite aus. Sie können sogar per RSS (?) die Kommentare abonnieren.

Bitte beachten Sie die Nettikette und bleiben Sie beim Thema. Bitte kein Spam!

Sie können den Text gestalten mit:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Seite unterstützt globale Avatare!

Beitrag als PDF an
Kundenvideos
Kunde Haussanierung
ATG Kunde
Trockenlegung Kundenmeinung
Kundenmeinung nach Trockenlegung
Kundenreferenz der ATG
Kundenmeinung ATG


Kunde ATG Horizontalsperre
ATG Kunde Meinung
Kundenreferenz Wand-Boden-Abdichtung
Altbauabdichtung Kundenreferenz
Kunde Altbauabdichtung, Referenz
Haussanierung Kundenmeinung


Haussanierung Kundenmeinung

Anmelden | Beiträge (RSS) | Kommentare (RSS) © 2014 Hausbau-Ratgeber.de | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Powered by Wordpress