Ratgeber: Energie sparen | Schimmel | Heizkosten | Sanierung | Gesundheit | Sicherheit | Videos | Bilder | Besucher
Start » Allgemeines

Der Erdwärmetauscher – kostenlose Wärme-Energie aus der Erde.

Geschrieben von Sandra am Freitag, 4 November 2011 Ihre Lesermeinung
Share

Ähnliche Themengebiete:
,

Der Erdwärmetauscher ist eigentlich ein altes Prinzip, regenerative Energie zu nutzen, nämlich die Wärme in der Erde. Eine kluge und recht simple Lösung ist die Kopplung des Erdwärmetauschers mit einer Anlage zur kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung.

Die Be- und Entlüftung

Die EnergieEinsparVerordnung zwingt Hausbesitzer auf der einen Seite zu energetischen Sanierungen und Bauherren zu möglichst energiebewussten Bauweisen. Das heißt: Alte Häuser werden eingepackt, damit sie weniger Wärmeenergie verlieren. Neue Häuser sollen gleich so gebaut werden, dass sie eine möglichst perfekt gedämmte Gebäudehülle bekommen. Damit entstehen allerdings die ersten Probleme. Denn sehr gut gedämmte Häuser sind in der Regel relativ luftdicht gebaut. Das ist zumindest dann so, wenn man den Gedanken der EnEV konsequent umsetzt. Dichte Häuser allerdings verlieren nicht nur weniger Wärmeenergie, sie lassen auch kaum bis keinen Luftaustausch zu. Die Lösung des Problems ist eine Anlage zur kontrollierten Be- und Entlüftung. Bei alten Gebäuden kann es schwierig werden, sie nachträglich zu installieren. Unmöglich aber ist das nicht. Bei neuen Häuser wird sie, wenn man diese Technik nutzen will, bereits während der Planungsphase berücksichtigt.

Die Anlagen tauschen die Luft im Haus ständig aus, und zwar unbemerkt. Sie sorgen auf diese Weise für eine gesunde Raumluft, denn Stäube, Sporen und Pollen bleiben draußen. Natürlich kann man sich auf den Luftaustausch beschränken. Klug ist aber, keine Wärmeenergie zu verschwenden. Und das passiert über die integrierte Wärmerückgewinnung.

Foto: Sven Anders / de.wikipedia.org

Prinzip Wärmerückgewinnung
Das Prinzip der Wärmerückgewinnung ist ganz einfach: Der Verbrauchten Abluft wird die Wärmeenergie entzogen und der frischen Zuluft zugeführt. Stellen Sie sich zwei warme Hände und eine kalte Hand vor. Die beiden warmen Hände nehmen nun die kalte in ihre Mitte und drücken sie. Schnell verschwindet die Kälte, denn die warmen Hände geben ihre Wärme an die Hand in ihrer Mitte ab. So darf man sich das auch im Inneren einer Anlage zur Be- und Entlüftung mit integrierter Wärmerückgewinnung vorstellen. Fachleute sprechen von einem Kreuz-Gegenstromkonverter.

Effektivitätssteigerung per Erdwärmetauscher

Kluge Bauherren denken an dieser Stelle weiter. Was passiert eigentlich, wenn man die frische Luft schonmal auf ein ordentliches Temperaturniveau bringt? Nun, die Anlage kann effektiver arbeiten. Und an dieser Stelle kommt der Erdwärmetauscher ins Spiel. In einer Tiefe zwischen 1,70 m und 2,50 m herrschen in unseren Breiten relativ gleichmäßige Temperaturen im Plusbereich, gut 10 Grad. Mit dieser Temperatur kann man die frische Luft im Winter gut vortemperieren, im Sommer auch abkühlen. Sie muss nur lange genug Zeit haben, entweder Wärme abzugeben oder aber aufzunehmen. Das passiert zum Beispiel über ein flexibles, antistatisch und antibakteriell beschichtetes Rohr, dessen Außenstruktur geriffelt ist. Damit die Luft lange in diesem Rohr bleibt, wird sie bis zu 40 Meter lang durch das Erdreich geführt, um schließlich in der Anlage zur Be- und Entlüftung noch gefiltert und auf das gewünschte Temperaturniveau gebracht zu werden.

Diese Technik wird bei Passivhäusern gerne und sehr erfolgreich genutzt.

Gratis Abonnement

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, warum abonnieren Sie dann nicht Hausbau-Ratgeber.de gratis? Sobald ein neuer Beitrag zum Thema veröffentlicht wird, erhalten Sie ihn als Erstes! Erfahren Sie mehr über unsere unverbindlichen und kostenlosen Abonnements oder abonnieren Sie gleich hier kostenlos unseren

Newsletter mit Ratgebertipps


Sie können sich jederzeit wieder abmelden und Ihre E-Mailadresse wird nicht weitergegeben!

Um diesen Beitrag zu speichern, können Sie auch ein Lesezeichen hinzufügen bei:
Lesezeichen anlegen bei Webnews Lesezeichen anlegen bei Mister Wong Lesezeichen anlegen bei One View Lesezeichen anlegen bei Yigg Lesezeichen anlegen bei Stern tausendreporter Lesezeichen anlegen bei Google Lesezeichen anlegen Yahoo Lesezeichen anlegen bei Linkarena Lesezeichen anlegen bei allTagz Lesezeichen anlegen bei Netselektor

Diskussion

Lesermeinungen!

Haben Sie etwas zu sagen? Nutzen Sie unsere Diskussionsmöglichkeit oder senden Sie uns einen sog. Trackback von Ihrer Seite aus. Sie können sogar per RSS (?) die Kommentare abonnieren.

Bitte beachten Sie die Nettikette und bleiben Sie beim Thema. Bitte kein Spam!

Sie können den Text gestalten mit:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Seite unterstützt globale Avatare!

Beitrag als PDF an
Kundenvideos
Kunde Haussanierung
ATG Kunde
Trockenlegung Kundenmeinung
Kundenmeinung nach Trockenlegung
Kundenreferenz der ATG
Kundenmeinung ATG


Kunde ATG Horizontalsperre
ATG Kunde Meinung
Kundenreferenz Wand-Boden-Abdichtung
Altbauabdichtung Kundenreferenz
Kunde Altbauabdichtung, Referenz
Haussanierung Kundenmeinung


Haussanierung Kundenmeinung

Anmelden | Beiträge (RSS) | Kommentare (RSS) © 2014 Hausbau-Ratgeber.de | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Powered by Wordpress